Frauenbildungswoche 2020 soll im September stattfinden

Die Frauenbildungswoche vom 23.-27.03.2020 wird nicht stattfinden. Die Organisatorinnen planen eine komplette Verschiebung in den September. Damit folgen sie den Vorgaben der Landesregierung und tragen dazu bei, den Verlauf der Corona-Virusinfektion zu verlangsamen.

Sibylle Keupen, Vorsitzende des Frauennetzwerkes betonte: „Es gilt nun, die Ruhe zu bewahren und solidarisch die Krise zu meistern. Wir wollen mit der Verlegung ein positives Zeichen in die Zukunft setzen.“

Zur Zeit prüft das Frauennetzwerk in wie weit eine Verschiebung auf die Woche vom 21.-25.09.2020 möglich ist. Die Teilnehmerinnen werden von den Organisatorinnen über den weiteren Verlauf benachrichtigt .